Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1. ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN

Die folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (kurz: AGB) gelten für alle mit der Lederwarenhandel Weidner GmbH geschlossenen Verträge über online bestellte Waren im Sinne des Fern- und Auswärtsgeschäfte-Gesetztes (FAGG) in der jeweiligen, zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses aktuellen Fassung. Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende Bestimmungen werden nur dann Vertragsbestandteil, wenn ihrer Geltung ausdrücklich von der Lederwaren Weidner GmbH schriftlich zugestimmt wurde.

Die Kontaktdaten der Lederwarenhandel Weidner GmbH lauten wie folgt:

Lederwarenhandel Weidner GmbH

Landstraßer Hauptstraße 27

A-1030 Wien

E-Mail: office(at)christian-weidner.at

Web: www.christian-weidner.at

Tel: +43 1 712 34 58

Fax: +43 1 713 15 55

 

§ 2. ZUSTANDEKOMMEN DES VERTRAGS

Die Darstellung der Waren im Webshop stellt kein rechtlich bindendes Angebot dar. Sämtliche Angaben zu Waren und Preisen sind freibleibend und unverbindlich. Erst mit dem Absenden der Bestellung durch Anklicken des Bestell-Buttonsgibt der Kunde ein bindendes Angebot auf der Grundlage der zu diesem Zeitpunkt abrufbar gehaltenen Angaben über Ware und Preis ab.

Der Kunde erhält unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung eine Eingangsbestätigung der Bestellung durch eine automatisierte E-Mail, welche die Angaben über die bestellte Ware, Preis(e) sowie Liefer- und Zahlungskonditionen enthält. Diese E-Mail stellt jedoch lediglich eine Eingangsbestätigung dar.

Der Kaufvertrag kommt erst zustande, sofern und sobald die Lederwarenhandel Weidner GmbH dem Kunden die Annahme des Angebotes per E-Mail bestätigt. Bis zu diesem Zeitpunkt kann von der Lieferung der angebotenen Waren Abstand genommen werden. Wird eine Bestellung nicht angenommen, wird dies dem Kunden ehestmöglich per E-Mail mitgeteilt.

Der Kunde wird im Falle der Nichtverfügbarkeit oder der nur teilweisen Verfügbarkeit unverzüglich per E-Mail informiert. Eine allenfalls schon geleistete Zahlung wird unverzüglich zurückerstattet.

Die Lederwaren Weidner GmbH behält sich das Recht vor, nur haushaltsübliche Mengen zu versenden.

 

§ 3. WIDERRUF / RÜCKTRITT VOM VERTRAG

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Lederwarenhandel Weidner GmbH, Landstraßer Hauptstraße 27, 1030 Wien, Tel: +43 1 712 34 58, Fax: +43 1 713 15 55, E-Mail: office(at)christian-weidner.at) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Das Muster-Widerrufsformular finden Sie im Footer unter Informationen - Muster-Widerrufsformular.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

§ 4. FOLGEN EINES WIDERRUFS / RÜCKTRITTS

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen  dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Hinweis: Das Muster-Widerrufsformular finden Sie im Footer unter Informationen - Muster-Widerrufsformular.

 

§ 5. ZAHLUNG UND PREISE

Die im Webshop angeführten Preise sind in Euro angegeben und verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer, jedoch exklusive Versandkosten.

Folgende Zahlungsarten werden akzeptiert:

  • Kreditkarte: Visa, Mastercard, Diners Club

  • Paypal

  • Sofortüberweisung

  • Österreichische Lieferadresse: Bezahlung bei Lieferung (Nachnahme)

Die Lederwarenhandel Weidner GmbH behält sich das Recht vor, in Einzelfällen die angeführten Zahlungsmittel abzulehnen.

 

§ 6. EIGENTUMSVORBEHALT

Sollte die Lederwarenhandel Weidner GmbH im Einzelfall einer Lieferung ohne Vorauszahlung zugestimmt haben, bleibt die gelieferte Ware bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises Eigentum der Lederwarenhandel Weidner GmbH.

 

§ 7. LIEFERUNG UND VERSANDKOSTEN

Die Lieferung erfolgt an die vom Kunden angegebene Lieferadresse. Der Versand erfolgt durch den Paketdienst DPD Express.

 

Die Lieferkosten sind folgender Tabelle zu entnehmen:

Gewicht

Versandland

Versandkosten

gewichtsunabhängig

Österreich, Deutschland

Versandkostenfrei ab einem Bestellwert von EUR 100,-

EUR 10,- unter einem Bestellwert von EUR 100,-

gewichtsunabhängig

Belgien, Bulgarien, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Kroatien, Luxemburg, Niederlande, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowakei, Spanien, Tschechische Republik, Ungarn, Großbritannien

EUR 10,- ab einem Bestellwert von EUR 100,-

EUR 49,95 unter einem Bestellwert von EUR 100,- 

gewichtsunabhängig

Malta, Zypern

EUR 49,95 ab einem Bestellwert von EUR 100,-

Kein Versand unter einem Bestellwert von EUR 100,- 

  

Beliefert werden ausschließlich die in der Tabelle angeführten Länder innerhalb der EU.

Sollte eine Bestellung – etwa aufgrund der Nichtverfügbarkeit der Ware – nicht durchführbar sein, wird dies dem Kunden unverzüglich per E-Mail mitgeteilt.

Für nicht zustellbare, nicht vom Paketdienst abgeholte oder nicht entgegengenommene Pakete, behält sich die Lederwarenhandel Weidner GmbH das Recht vor, dem Kunden die Versandkosten in Rechnung zu stellen. Insbesondere bei fehlgeschlagenen Lieferungen aufgrund unrichtiger, unvollständiger oder unklarer Angaben durch den Kunden, trägt dieser alle daraus entstehenden Kosten.

Bei Teillieferungen werden die dadurch entstehenden zusätzlichen Versandkosten von der Lederwarenhandel Weidner GmbH getragen.

Allfällige mit einer Lieferung ins Ausland verbundenen Steuern, Abgaben und Gebühren, insbesondere Zölle odgl., sind jedenfalls vom Kunden zu tragen und in den angeführten Preisen nicht enthalten.

 

§ 8. GEWÄHRLEISTUNG

Dem Kunden stehen die gesetzlichen Gewährleistungsrechte iSd §§ 922 ff ABGB zu. Die Gewährleistung ist die gesetzlich vorgesehene verschuldensunabhängige Haftung des Unternehmers für Mängel, die die Ware bereits im Zeitpunkt der Übergabe aufweist, auch wenn sich dieser Mangel vielleicht erst später zeigt. Entsteht ein Mangel erst nach Übergabe, handelt es sich um keinen Gewährleistungsfall. Sämtliche Hinweise auf den Verpackungen und Informationsbeilagen sind zu beachten. Für eine davon abweichende Anwendung und/oder Handhabung wird keine Haftung übernommen.

Die Gewährleistungsfrist beträgt bei beweglichen Sachen zwei (2) Jahre ab Übergabe. Im Falle eines Mangels steht dem Kunden vorrangig ein Verbesserungsanspruch zu; ein Preisminderungsanspruch bei unverhältnismäßigen Aufwand einer Verbesserung. Das Recht auf Wandlung (Rückabwicklung der Leistungen) besteht nur in Fällen unbehebbarer bzw. nur unter unverhältnismäßigem Aufwand verbesserungsfähiger Mängel, sofern diese Mängel wesentlich sind.

Innerhalb der ersten sechs Monate nach Übergabe trifft die Lederwaren Weidner GmbH die Beweislast, dass die Sache im Zeitpunkt der Übergabe ohne Mangel war. Tritt der Mangel erst nach Ablauf der sechs Monate auf, hat der Kunde zu beweisen, dass der Mangel bereits im Zeitpunkt der Übergabe vorhanden war.

Die Kosten für die Rücksendung im Falle eines Mangels werden von der Lederwaren Weidner GmbH getragen. In diesem Fall wenden Sie sich bitte an die unter § 1. genannten Kontaktdaten.

Ist der Kunde Unternehmer, hat er die Ware unverzüglich nach Erhalt zu untersuchen und etwaige sichtbare Mängel binnen 24 Stunden anzuzeigen (Mängelrüge). Mängel, die trotz sachgemäßer Untersuchung nicht sofort erkennbar sind, müssen unverzüglich nach der Entdeckung gerügt werden. Der Mangel muss genau beschrieben werden, damit die Mängelrüge wirksam ist

 

§ 9. VERTRAGSTEXTSPEICHERUNG

Wir speichern den Vertragstext und senden Ihnen die Bestelldaten per E-Mail zu. Die AGB können Sie jederzeit auch hier auf dieser Seite einsehen und herunterladen. Ihre vergangenen Bestellungen können Sie in unserem Kunden-Login einsehen.

 

§ 10. ANWENDBARES RECHT UND GERICHTSSTAND

Erfüllungsort ist Wien.

Vertrags-, Bestell- und Geschäftssprache ist Deutsch.

Es gilt das materielle Recht der Republik Österreich unter Ausschluss der Verweisungsnormen des internationalen Privatrechts sowie des UN-Kaufrechts.

Im Geschäftsverkehr mit Unternehmen, juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder bei öffentlich-rechtlichen Sondervermögen gilt Wien als ausschließlicher Gerichtsstand für alle aus dem Vertragsverhältnis und den AGB entstehenden Streitigkeiten.

Für Rechtsstreitigkeiten mit Verbrauchern im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes (KSchG) gelten die gesetzlichen Gerichtsstände.

 

§ 11. SCHLUSSBESTIMMUNGEN

Sofern Bestimmungen dieser AGB unwirksam oder ungültig sind, bleiben die übrigen Bestimmungen davon unberührt. Die unwirksame Bestimmung gilt als durch eine solche ersetzt, die rechtswirksam und gültig ist und in ihrer wirtschaftlichen Auswirkung der ersetzten Bestimmung entspricht.

Alle Erklärungen rechtsverbindlicher Art haben schriftlich an die zuletzt bekannt gegebene Adresse des jeweils anderen Vertragspartners zu erfolgen. Erklärungen an diese Adressen gelten als zugegangen.